Vor einer Weile war ich mit ein paar Freundinnen in Amsterdam und wir hatten eine fantastische Zeit. Hier meine Eindrücke von dem Wochenende mit einigen hilfreichen Tipps für euch.

Übernachtet haben wir im YAYS Bickersgracht übernachtet. Schöne Apartments in zentraler Lage, nur knapp 2 km vom Hauptbahnhof entfernt, direkt mit Blick auf die Gracht. Sehr modern eingerichtet und genau richtig für einen Kurztrip mit Familie oder Freunden.
Freitag waren wir dann ganz fantastisch im Terpentijn essen. Das Restaurant ist wirklich sehr zu empfehlen, ganz schmackhafte Gerichte werden dort gezaubert. Das Interieur lädt auch zum Verweilen ein. Schönes, cleanes Design, in dem man sich aber direkt wohlfühlt. Praktischerweise gehört zum Restaurant auch eine Bar, so dass man nach dem Essen direkt runter gehen, einen Drink nehmen und das Tanzbein schwingen kann. Das haben wir dann auch fleißig getan, denn der DJ hat den ganzen Abend feinsten Oldschool HipHop aufgelegt. Mädels Dance Abend Deluxe!
Am Samstag haben wir dann eine Shopppingtour gemacht. Leckeres Frühstück, zur Stärkung für den Tag, gab’s bei Bagels & Beans. Ich hatte den Thunfisch Bagel und leckeren Cappuccino dazu. Danach haben wir uns einige Shops angesehen, unter anderem den This is happening und Restored Laden in der Haarlemmerdijk 39 und 40. In der Straße gibt es zwei, drei weitere nette Läden zum Shoppen. Wir sind dann weiter Richtung Geizersgracht gelaufen, in dem Viertel sind jede Menge kleine Boutiquen und man kann dort richtig schön shoppen. Natürlich musste zwischendurch ein Stop im Stach – ein Supermarkt der jede Menge süße Leckereien, oder auch Snoepjes genannt, zu bieten hat – sein. Am Abend waren wir dann im Café Panache essen, was sehr lecker war und auch durch ein tolles Interieur überzeugt hat.
Sonntag waren wir zum Abschluss noch in der Bar Spek frühstücken, die ich sehr empfehlen kann. Das Rührei war super, aber auch die Pancakes waren sehr lecker.
Es gibt natürlich noch viel viel mehr in Amsterdam zu entdecken, aber ich wollte euch ein paar Tipps mit den auf den Weg geben. Die Stadt ist in jedem Fall immer einen Besuch wert!